Makrosoft

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Kultur
     Weltspiegel
     Technik
     Software
     Hardware






Zeit zum Lüften

Nicht nur ein warmes Zimmer im Sommer bringt das System zum Schwitzen. Auch neue Laufwerke erzeugen eine Menge Abwärme. Sind die Lüfter dann noch ungünstig platziert, kommt es schnell zum Hitzestau.

Durch etwas aufräumen im Gehäuse und den Einbau zwei neuer 80mm Lüfter konnte die System-Temperatur um über 10°C gesenkt werden. Das sorgt auch für sinkende thermische Belastung bei den anderen Komponenten. CPU, Graka und Festplatten wurden ebenfalls um bis zu 10°C kälter.

Insgesamt befinden sich nun acht aktive Lüfter im Gehäuse. Zwei saugen an der Front die Luft an, einer davon bläst dabei direkt über die Systemfestplatte. Einer bläst von der Seite hinein, direkt auf die Graffikkarte. Ein weiterer Lüfter saugt die Luft hinten aus dem Gehäuse. Somit ensteht ein direkter Durchzug durch das System.
Die vier verbleibenden Lüfter entfallen auf Graka, CPU und Netzteil.

Der Frontlüfter saugt die Luft ein. Hier können auch schön die lästigen Staubflocken beobachtet werden. Ab und an sollte das Gehäuse, zumindest grob, davon gereinigt werden. Staubpolster sind in der Lage die Kühlleistung zu beeinflussen. Bei Passiv/Aktiv Kühlkombinationen, wie sie z.B. auf der Grafikkarte oft zu finden sind, kann der Staub die Lamellen des Lüfters/Kühlers zusetzen. Dabei muß unbedingt darauf geachtet werden, dass es nicht zu statischen Auf- und Entladungen kommt - das kann die Elektronik nachhaltig beschädigen.


Verschiedene Farben illuminieren das Gehäuse. Ordentliche Kühlleistung bei angemessener Lautstärke sollte jedoch immer Priorität vor solchen Spielerein haben. Form follows function.


Der Hecklüfter saugt die warme Abluft ab. Unterhalb kann ein Blick auf den passiven Kühlkörper der CPU geworfen werden.

9.5.08 13:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung